Login

slowakeiVon 21. bis 24. Februar fanden in der Wiener Stadthalle die Austrian Open statt. Für mich war es das erste internationale Turnier in der Allgemeinen Klasse. Im Einzel musste ich mich in der Qualifikation einer Spielerin aus Indonesien geschlagen geben. Im Doppel, gemeinsam mit meiner Trainingskollegin aus Klagenfurt Jenny Ertl, verloren wir in der ersten Hauptrunde gegen eine Paarung aus Ungarn.

Eine Woche später fanden die Slovak Open in Trencin in der Slowakei statt. Auch hier spielte ich Einzel und Doppel. Leider verlor ich auch hier im Einzel knapp in 3 Sätzen gegen eine Spielerin aus der Slowakei. Im Doppel konnten wir unsere erste Runde im Hauptbewerb klar in 2 Sätzen gewinnen, ehe wir gegen Spielerinnen aus Chinese Taipei ausschieden.

Im Großen und Ganzen konnte ich viel Erfahrung sammeln und es war auch sehr lehrreich sich mit Spielern aus der ganzen Welt zu messen. Zusätzlich ist die Atmosphäre bei internationalen Turnieren super.  

Bundesliga:

An den Wochenenden vor und nach den beiden internationalen Turnieren fanden jeweils eine Bundesligarunde statt. In der 8. Runde spielten wir auswärts gegen BSC Linz. Hier verloren wir knapp mit 3:5., wobei ich mein Einzel und das Doppel gewinnen konnte.

Letztes Wochenende spielten wir im OÖ Derby gegen Union Ohlsdorf. Auch hier mussten wir uns mit 1:7 geschlagen geben. Ich konnte jedoch mein Einzel gegen Katharina Hochmeir gewinnen.

Nach einer sieglosen Saison für UBC Vorchdorf müssen wir nun in die Relegation, um den Klassenerhalt zu schaffen.

In meiner ersten Bundesliga Saison für UBC Vorchdorf bin ich mit meinen Leistungen sehr zufrieden, doch leider mussten wir uns als Team im Endergebnis immer knapp geschlagen geben.

Von 21. bis 24. Februar fanden in der Wiener Stadthalle die Austrian Open statt. Für mich war es das erste internationale Turnier in der Allgemeinen Klasse. Im Einzel musste ich mich in der Qualifikation einer Spielerin aus Indonesien geschlagen geben. Im Doppel, gemeinsam mit meiner Trainingskollegin aus Klagenfurt Jenny Ertl, verloren wir in der ersten Hauptrunde gegen eine Paarung aus Ungarn.

Eine Woche später fanden die Slovak Open in Trencin in der Slowakei statt. Auch hier spielte ich Einzel und Doppel. Leider verlor ich auch hier im Einzel knapp in 3 Sätzen gegen eine Spielerin aus der Slowakei. Im Doppel konnten wir unsere erste Runde im Hauptbewerb klar in 2 Sätzen gewinnen, ehe wir gegen Spielerinnen aus Chinese Taipei ausschieden.

Im Großen und Ganzen konnte ich viel Erfahrung sammeln und es war auch sehr lehrreich sich mit Spielern aus der ganzen Welt zu messen. Zusätzlich ist die Atmosphäre bei internationalen Turnieren super.  

Bundesliga:

An den Wochenenden vor und nach den beiden internationalen Turnieren fanden jeweils eine Bundesligarunde statt. In der 8. Runde spielten wir auswärts gegen BSC Linz. Hier verloren wir knapp mit 3:5., wobei ich mein Einzel und das Doppel gewinnen konnte.

Letztes Wochenende spielten wir im OÖ Derby gegen Union Ohlsdorf. Auch hier mussten wir uns mit 1:7 geschlagen geben. Ich konnte jedoch mein Einzel gegen Katharina Hochmeir gewinnen.

Nach einer sieglosen Saison für UBC Vorchdorf müssen wir nun in die Relegation, um den Klassenerhalt zu schaffen.

In meiner ersten Bundesliga Saison für UBC Vorchdorf bin ich mit meinen Leistungen sehr zufrieden, doch leider mussten wir uns als Team im Endergebnis immer knapp geschlagen geben.

Von 21. bis 24. Februar fanden in der Wiener Stadthalle die Austrian Open statt. Für mich war es das erste internationale Turnier in der Allgemeinen Klasse. Im Einzel musste ich mich in der Qualifikation einer Spielerin aus Indonesien geschlagen geben. Im Doppel, gemeinsam mit meiner Trainingskollegin aus Klagenfurt Jenny Ertl, verloren wir in der ersten Hauptrunde gegen eine Paarung aus Ungarn.

Eine Woche später fanden die Slovak Open in Trencin in der Slowakei statt. Auch hier spielte ich Einzel und Doppel. Leider verlor ich auch hier im Einzel knapp in 3 Sätzen gegen eine Spielerin aus der Slowakei. Im Doppel konnten wir unsere erste Runde im Hauptbewerb klar in 2 Sätzen gewinnen, ehe wir gegen Spielerinnen aus Chinese Taipei ausschieden.

Im Großen und Ganzen konnte ich viel Erfahrung sammeln und es war auch sehr lehrreich sich mit Spielern aus der ganzen Welt zu messen. Zusätzlich ist die Atmosphäre bei internationalen Turnieren super.  

Bundesliga:

An den Wochenenden vor und nach den beiden internationalen Turnieren fanden jeweils eine Bundesligarunde statt. In der 8. Runde spielten wir auswärts gegen BSC Linz. Hier verloren wir knapp mit 3:5., wobei ich mein Einzel und das Doppel gewinnen konnte.

Letztes Wochenende spielten wir im OÖ Derby gegen Union Ohlsdorf. Auch hier mussten wir uns mit 1:7 geschlagen geben. Ich konnte jedoch mein Einzel gegen Katharina Hochmeir gewinnen.

Nach einer sieglosen Saison für UBC Vorchdorf müssen wir nun in die Relegation, um den Klassenerhalt zu schaffen.

In meiner ersten Bundesliga Saison für UBC Vorchdorf bin ich mit meinen Leistungen sehr zufrieden, doch leider mussten wir uns als Team im Endergebnis immer knapp geschlagen geben.

Martina Nöst