Login

Mit dem Wintersemester sind an der Volksschule Gleisdorf auch zwei Schachkurse zu Ende gegangen. Während unsere Jüngsten im Anfängerkurs von Franz Amtmann und seinen Gehilfen gecoacht wurden, haben sich die Youngsters Kian, Rafael K. und Rafael S, die Motivierten Arthur und Jonathan, sowie die Routiniers Maximilian, Mira und Paul im Fortgeschrittenenkurs stetig verbessert. Es folgt ein kurzer Rückblick.

Kursturnier

Spannung versprach das gewohnte Abschlussturnier am Ende des Kurses. Bis zur letzten Runde matchten sich Arthur und Jonathan um Platz eins und so kam es, dass sich die beiden Klassenkameraden zum Schluss mit der vollen Punktezahl gegenübersaßen. In einer hitzigen Partie konnte sich am Ende Jonathan durchsetzen und somit zum Turniersieger krönen, dahinter landete Arthur am zweiten Rang. Den dritten Stockerlplatz sicherte sich mit Rafael S., unser Gast von der Volksschule Prebuch.

Rg. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 Pkte Res. SB
1 Bukovski Jonathan * 1 1 1 1 1 1 1 7 0 21,00
2 Kohlmann Arthur 0 * 1 1 1 1 1 1 6 0 15,00
3 Saurer Rafael 0 0 * 0 1 1 1 1 4 0 8,00
4 Joho Paul 0 0 1 * 0 1 0 1 3 1 7,00
5 Dickmann Mira 0 0 0 1 * 0 1 1 3 1 5,00
5 Pytel Maximilian 0 0 0 0 1 * 1 1 3 1 5,00
7 Klug Rafael 0 0 0 1 0 0 * 1 2 0 3,00
8 Absenger Kian Luca 0 0 0 0 0 0 0 * 0 0 0,00

Steirische Jugendschach-Olympiade

Das Jahr des steirischen Schulschachs gipfelte wie gewohnt in der Jugendschach-Olympiade in Gratwein mit insgesamt 740 Teilnehmern an den beiden Wettkampftagen. Auch diesmal stellte die Volksschule Gleisdorf eine Delegation von schachbegeisterten Kindern. Während am Mittwoch, dem 12. Februar, einzeln um Medaillen gekämpft wurde, standen tags darauf die Landesfinali der Schulmannschaften am Programm.

Unter den durchwegs guten Leistungen stach besonders unser jüngster Teilnehmer Rafael S. in der U8 hervor. Mit einem starken Start von 5 aus 6 Punkten brachte er sich in eine hervorragende Ausgangslage, die ihm zum Schluss den 7. Platz unter 30 Spielern bescherte.

Der ganz große Coup gelang Mira in der Altersklasse Mädchen U10. Unter 22 Teilnehmerinnen spielte sie durchgängig an den ersten Brettern, ließ sich durch nichts beirren und konnte am Ende ihre starke Performance mit dem dritten Platz belohnen!

Doch als ob dies noch nicht genug wäre, stellten sich abermals zweimal vier Musketiere am Donnerstag der Konkurrenz im Volksschulbewerb. Während Arthur, Jonathan, Paul und Mira für die Volksschule Gleisdorf antraten, gaben Maximilian und Rafael mit ihren Mitstreitern ihr Bestes in einem Mixed Team. Und schon nach den ersten Runden zeichnete sich hier eine wahre Sensation ab. Runde um Runde wurden Punkte eingeheimst und schnell war klar, dass die Volksschule Gleisdorf hier im Kampf um die ersten Plätze ein kräftiges Wörtchen mitreden wird. Und so kam es, dass Arthur (2/7 Punkten am starken ersten Brett), Jonathan (5/7), Paul (6/7) und Mira (6/7) am Ende des Schachkurses die Lorbeeren ihrer Arbeit ernten durften und den dritten Platz von 24 Volksschulen belegten. Eine großartige Leistung! Aber auch die zweite Mannschaft zeigte groß auf und belegte am Ende den guten 5. Platz.

Ergebnisse

Somit dürfen die drei stolzen Trainer auf ein erfolgreiches Semester zurückblicken - sie freuen sich schon, den Schwung in das nächste Halbjahr mitnehmen zu können. Ein besonderer Dank gilt allen Eltern für ihre Unterstützung und Frau Direktorin Martina Karner, die den Schachkurs in der Volksschule erst ermöglicht.

Dominik Prem, Michael Missethan, Maximilian Ofner

2020 02 17 foto32020 02 17 foto3

 2020 02 17 foto2

 

Kommentareingabe einblenden