Login

 

IMG 2540Judenburg war voriges Wochenende Austragungsort der steirischen Badminton-Meisterschaften 2018 für Schüler, Jugend, Junioren und
Senioren. Die Spieler von Europajugend Gleisdorf konnten viele Stockerplätze für sich erkämpfen.

Die erfolgreichste Spielerin war Brigitta Mahr mit 3 x Gold. Im Dameneinzel O 55, im Mixed O 45 mit Partner Harald Knoll (Atus Weiz)
und im Damendoppel  O 35 mit Teamkollegin Gabriele Schwarzenberger.
Weiteres Gold gab es auch für Julia Schinagl im Dameneinzel U22 und im  Damendoppel U22 mit  Anna Macher (Atus Weiz) , für Sandra Pollhammer im Dameneinzel O 35 und im Mixed O 35 mit Johann Loder (Atus Weiz), für Gabriele Schwarzenberger im Dameneinzel O 60, für Fritz Bschaiden Herreneinzel O 50.

Silber erreichte Julia Schinagl/Alexander Knoll (Atus Weiz) im Mixed U22.
Bronze gab es für Kassian Wagner Herreneinzel O35, Sandra Pollhammer/Magda Knoll (Atus Weiz) im Damendoppel O 35, Fritz Bschaiden/
Gabriele Schwarzenberger im Mixed O45, Philipp Riva im Herreneinzel U13 und im Mixed mit Partnerin Gruber aus Knittelfeld und im
Herrendoppel U15 mit Teamkolleggen Marcel Pollhammer, ebenso Marcel Pollhammer/Klöckl (Knittelfeld) im Mixed U15

In Runde 7 der Badminton-Landesliga mussten sich die Gleisdorfer mit einem 4:4 Unentschieden gegen Drop In Graz zufrieden geben.
Die Punkte der Gleisdorfer sicherten: im Dameneinzel Martina Nöst, im Damendoppel Martina Nöst/Martina Meissl, im Mixed Christian Mahr/
Martina Meissl, im 2. Herrendoppel Christian Mahr/Michael Wratschgo.
In der Unterliga gewann Europajugend Gleisdorf gegen  BC Kalsdorf mit 4:2. Die Siegerpunkte holten im 1.Herreneinzel Martin Wechtitsch,
im 2. Herreneinzel Christoph Nöst, im Damendoppel Tanja Mahr/Sandra Pollhammer und im Mixed Martin Wechtitsch/Tanja Mahr

 

Kommentareingabe einblenden